Kundendienst

EOS imaging legt großen Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit. Daher arbeiten wir nur mit hoch qualifizierten Technikern, die durch ihren Einsatz eine reibungslose Funktionalität Ihres EOS-Systems gewährleisten. Ebenso wichtig ist eine entsprechende Schulung Ihres Personals. Aus diesem Grund bieten wir eine umfassende Erstschulung sowie Folgeschulungen, die Sie in Bezug mit den neuesten Entwicklungen der EOS-Plattform auf dem Laufenden halten. Wir empfehlen Ihnen zudem nachdrücklich den Abschluss eines Service- und Wartungsvertrags, damit die Ausfallzeiten auf ein Minimum beschränkt und die Gesamtbetriebskosten vorhersehbar sind. 

Schulung: Ein wesentlicher Bestandteil eines gut funktionierenden Systems und Teams 

EOS imaging stellt Ihrem Team zahlreiche Schulungsoptionen zur Verfügung, die den Bedürfnissen Ihrer Einrichtung entsprechen. Unabhängig davon, ob Sie alle Mitarbeiter für die Nutzung des EOS-Systems motivieren und vorbereiten möchten oder ob Ihr Team erweitert wurde und die neuen Teammitglieder geschult werden müssen – wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.  

Erstschulung

  • EOS-System: Diese theoretische Schulung wird Ihnen die spezifischen Aspekte von EOS einschließlich unseres proprietärer Detektors und unsere Slot-Scantechnologie vermitteln. Sie erhalten anschließend eine praktische Schulung zum Betrieb des EOS-Systems, der Positionierung von Patienten und der Aufnahme von Bildern. Ihr Anwendungsspezialist steht Ihnen zur Seite, während Sie zahlreiche Untersuchungen durchführen, bis Sie mit der Anwendung vertraut und bereit für deren Einsatz sind.
  • sterEOS Workstation: Bei dieser praktischen Schulung werden die sterEOS-Hauptfunktionen behandelt, die für die Arbeit mit dieser Anwendung erforderlich sind. Bei der Schulung erfahren Sie, wie Sie auf die Patientendatenbank zugreifen und diese durchsuchen, wie Sie 2D/3D-Bilder einer sterEOS Workstation anzeigen und 3D-Workflows durchführen, um die Ausrichtung der unteren Extremitäten und die sagittale Balance des Patienten zu berechnen. Sie lernen außerdem, wie Sie EOS 2D-Aufnahmen an unsere 3DServices senden und die resultierenden 3D-Modelle und erweiterten 3D-Parameter interpretieren.

Erweiterte 3D-Schulung

  • sterEOS 3D Workflows: Wenn Ihre Einrichtung die 3D-Modelle und Patientenberichte vor Ort und nicht über die EOS 3DServices generieren möchte, benötigen Sie eine zusätzliche Schulung für unsere anwenderfreundlichen 3D-Rekonstruktions-Workflows.
    • 3D-Rekonstruktion der unteren Extremitäten: Mit diesen Workflows können Sie die unteren Extremitäten rekonstruieren, um die Ausrichtung, Deformitäten und die Beinlängenabweichung Ihres Patienten zu verstehen sowie das Ergebnis Ihrer THA postoperativ zu analysieren.
    • 3D-Rekonstruktion der Wirbelsäule: Mit diesen Workflows können Sie die Skoliose, Kyphose und Lordose des Patienten sowie die Rotation jedes einzelnen Wirbels analysieren.

Individuelle Schulung

  • Sie können jederzeit zusätzliche Schulungen zu EOS und/oder sterEOS erwerben. Diese Schulungen werden an die spezifischen Anforderungen Ihrer Einrichtung angepasst und eignen sich ideal für neue Mitarbeiter und zusätzliche Anwender sowie zur optimalen Nutzung der neuen Funktionen und Vorteile der EOS-Plattform.  

Service und Wartung

Wir - bei EOS imaging - sind uns bewusst, dass außergewöhnlicher Service ein wichtiger Bestandteil eines EOS-Systems ist. Unser Serviceteam steht Ihnen zur Verfügung, um sich schnell und professionell um Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Patienten zu kümmern. Um bei einem Vor-Ort-Einsatz die Ausfallzeiten für Sie so gering wie möglich zu halten, arbeiten wir auch nachts und an Wochenenden.

Da uns die persönliche Bindung zu unseren Kunden wichtig ist, wird Ihnen ein primärer Außendiensttechniker zugeordnet. Unser erfahrener, mit Ihrem Personal, Ihrem Setup, Ihrem System und Wünschen vertrauter Techniker wird eine zuverlässige Erweiterung Ihres Teams.

Wir sind immer für Sie da − von der Einrichtungsplanung und der Definition regulatorischer Anforderungen bis hin zur Auslieferung über ein zuverlässiges Transportnetzwerk, das selbst den komplexesten Verhältnissen gerecht wird. Wir nehmen das System bei Ihnen in Empfang und installieren und testen es nach unseren strengen Verfahren. Unser Team geht erst, wenn alle Funktionstests und Qualitätszertifizierungen abgeschlossen sind.

Nach der Installation verpflichten wir uns, Ihr EOS-System regelmäßig zu warten. Sollte doch einmal ein Problem auftreten, gewährleisten wir durch kurze Reaktionszeiten eine schnellstmögliche Störungsbehebung. Zur Sicherung unserer Qualitätsstandards sind unsere Techniker zertifiziert und in allen Aspekten des EOS-Systems gründlich geschult.

Wir bieten verschiedene Standard-Servicepakte sowie maßgeschneiderte Optionen für den technischen Support, um all Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Wenn Sie den First-Level-Support intern abwickeln möchten, können wir Ihr Personal selbstverständlich entsprechend schulen.

Benötigen Sie Service-Unterstützung? Wenden Sie sich an das EOS-Serviceteam:

Upgrades und Zubehör

sterEOS

Das sterEOS 1.8-Upgrade umfasst eine neue Workstation mit sterEOS-Erweiterungen. Ein Upgrade auf sterEOS 1.8 ermöglicht neue Konnektivitäts-Funktionen zur gemeinsamen Nutzung und sicheren Datenübertragung im Krankenhaus und an externe zuweisende Ärzte. Es erlaubt ebenso die automatische Übertragung von Patientendaten an unsere 3DServices. Das Upgrade umfasst eine stabile, einfach abzufragende Patientendatenbank und stellt ein Fallmanagement für alle medizinische Fachkräfte bereit, die an der Behandlung des Patienten beteiligt sind.

 
sterEOS 3D
  • sterEOS 1.8-Funktionalität:
    • Sichere Freigabe und Übertragung von Daten
    • Zugriff auf eine stabile Patientendatenbank (bis zu 7.500 Untersuchungen)
    • Verwaltung von Benutzerkonten und Konten von zuweisenden Ärzten
    • Outsourcing von 3D-Rekonstruktionen in wenigen Schritten 

Micro Dose

Micro Dose ist eine optionale EOS-Funktion, die zur Beobachtung von Erkrankungen der Wirbelsäule oder der unteren Extremitäten bei pädiatrischen Patienten verwendet werden kann. Die gilt vor allem bei Erkrankungen, die eine häufige Kontrolle erfordern, z.B. Skoliose. Mit Micro Dose wird die Strahlenbelastung des Patienten in Übereinstimmung mit dem ALARA-Prinzip (As Low As Reasonably Achievable) noch weiter minimiert. Micro Dose ist mit der 3D-Rekonstruktion der Wirbelsäule mit der sterEOS Workstation oder über unsere 3DServices kompatibel.

micro dose
  • 45-fache Dosisreduktion im Vergleich zu konventionellen Röntgenaufnahmen4
  • Pädiatrische AP/LAT-Nachsorge der Wirbelsäule mit einer Strahlendosis, die einer Woche natürlicher Erdstrahlung entspricht4
  • Rekonstruktion eines 3D-Modells für zusätzliche klinische Parameter und patientenspezifische Daten

Röntgenstrahlendurchlässiger Untersuchungsstuhl von EOS

Mithilfe des röntgenstrahldurchlässigen Untersuchungsstuhls von EOS sind frontale und laterale EOS-Aufnahmen der Wirbelsäule und des Beckens von Patienten in ihrer natürlichen Sitzposition möglich. Sobald der Patient sicher im Stuhl fixiert ist, können Sie ihn dank der Rollen problemlos in der EOS-Kabine positionieren. Aufgrund der röntgenstrahlendurchlässigen Materialien zeichnen sich die angefertigten Aufnahmen durch höchste Bildqualität aus. Aus den gleichzeitig mit geringer Strahlendosis erstellten, biplanaren Aufnahmen kann die 3D-Rekonstruktion mit der sterEOS-Workstation oder EOS 3DServices* vorgenommen werden.

 
EOS chair
  • Belastbarkeit
    • Patientengewicht zwischen 20 kg und 100 kg
    • Größe zwischen 80 cm und 165 cm
       
  • Stuhlzubehör:
    • Abnehmbare Schaumpolster zur Anpassung an die Patientenmorphologie
    • Kinnriemen, Kopfstütze, Brustplatte, Beckengurt, Stabilisierungsriemen für die Füße
    • 4 Räder mit Bremsen
 
*Wenden Sie sich an Ihren EOS imaging Ansprechpartner, um die Verfügbarkeit für Ihre Region zu überprüfen.