Das EOS-System ermöglicht die simultane Ganzkörper-Röntgenuntersuchung Ihres Patienten in zwei Ebenen mit niedriger Strahlenbelastung in einer funktionalen Position. An einem vertikal fahrbaren Tragarm sind zwei Bilderfassungssysteme rechtwinklig montiert, wobei jedes Bildaufnahmesystem aus einer Röntgenröhre und einem linearen Detektor besteht.

Mit diesem einzigartigen biplanare Design und dem linearen, vertikalen Scanverfahren werden gleichzeitige frontale und laterale Aufnahmen eines stehenden oder auf dem röntgenstrahlendurchlässigen EOS-Stuhl sitzenden Patienten ermöglicht.

 

Scanner

 

  • Verständnis von Kompensationsmechanismen zwischen Wirbelsäule, Hüfte und Knie durch Ganzkörperaufnahmen unter Belastung

  • Berechnung genauer 2D- und 3D-Maße ohne Vergrößerung und Stitching

  • Verbesserte Diagnostik durch hohe Bildqualität und über 65.000 Graustufen für einen hervorragenden Kontrast

  • Reduzierte Strahlungsdosis des Patienten im Vergleich zu einem DR-System um 50 %1 und im Vergleich zu einem CR-System um 85 %2

  • Austausch bestimmter CT-Untersuchungen durch eine EOS-Untersuchung, um die Strahlungsdosis des Patienten um 95 % zu reduzieren3

  • Micro Dose-Protokoll für eine Untersuchung der gesamten Wirbelsäule (frontal und lateral) mit einer Dosis, die lediglich dem Wert der natürlichen Erdstrahlung von einer Woche entspricht4

  • Aufnahme frontaler und lateraler Ganzkörperbilder in weniger als 20 Sekunden bei Erwachsenen und 15 Sekunden bei Kindern

  • Durchführung einer Untersuchung in weniger als 4 Minuten, selbst bei komplexen Wirbelsäulen- oder Ganzkörperaufnahmen1

  • Maximierung des Patientendurchsatzes mit bis zu 100 komplexen Untersuchungen pro Tag9

  • Erleichterung der Untersuchung behinderter Patienten mit dem röntgenstrahlendurchlässigen EOS-Stuhl

 
Bitte lesen Sie die Produktinformationen, die diesem Gerät beigefügt sind, sorgfältig durch.